Karl-Uwe Kohlmann für DIE ZEIT

Karl-Uwe Kohlmann arbeitet im Schülercafé der Saaleschule in Halle an der Saale. Seine Stelle gehört zum sogenannten ersten Arbeitsmarkt, was leider noch nicht selbstverständlich ist. Denn Herr Kohlmann lebt mit dem Down-Syndrom und einer damit verbundenen Lernbehinderung. Menschen mit Lernbehinderungen sind oft gezwungen in Werkstätten zu arbeiten, da keine anderen Arbeitsplätze für sie vorgesehen sind. Initiativen wie die der Saaleschule, die diesen Arbeitsplatz mit Fördermitteln extra für Herrn Kohlmann geschaffen hat, zeigen, dass es auch anders geht. Für die Rubrik ZEIT Chancen zum Thema Inklusion, habe ich Karl-Uwe Kohlmann wieder getroffen und bei seiner Arbeit fotografiert. Es freut mich außerordentlich, dass meine Arbeit über Karl-Uwe Kohlmann als Schüler und heute den Bildrahmen für dieses Thema spannen durfte.